Warum ist es wichtig…..

Warum ist es wichtig, Haustiere kennzeichnen und registrieren zu lassen?
Diese Frage stellen nicht in erster Linie wir uns als Tierschutzverein, sondern geben diese an Sie, als Tierbesitzer, an unsere Bundesregierung, Landesregierung von Bayern und an unsere Gemeinden weiter.
Laut Europäischer Haustierverordnung ist es europaweit Pflicht, dass Hunde und Katzen mittels Mikrochip zu kennzeichnen und zu registrieren sind.
Diese Verordnung wurde von unserer Bundesregierung leider bisher immer noch nicht ratifiziert und wird von unserer Landesregierung Bayern an die Bundesregierung abgeschoben.
Was spricht dagegen?
Nichts !
Was spricht dafür?
Sehr viel.
Allzu oft bekommen wir Tierschutzvereine Fundtiere in unsere Obhut, die aufgegriffen wurden.
Wenn diese Tiere mittels Mikrochip oder wie früher üblich, mittels Tätowierung in den Ohren (die leider nach einigen Jahren nicht mehr lesbar ist), versehen und beim Dt. Haustierregister oder bei Tasso registriert worden sind, können wir innerhalb kurzer Zeit, die Tiere an ihre Besitzer zurück geben.
Das Implantieren des Mikrochips ist wie eine Impfung für das Tier: Ungefährlich und mittels Spritze sehr schnell erledigt.
Der Vorteil liegt auch auf der Hand, dass ein geschipptes und registriertes Tier, immer auf den jeweiligen Besitzer zurückzuführen ist.
Wie schmerzlich ist es oftmals für Tierbesitzer, deren Tier verlustig gegangen ist und Sie wissen weder über den Verbleib noch über das weitere Leben ihres geliebten Haustieres Bescheid.
Diese Frage haben wir täglich zu beantworten und können nicht helfen, wenn man das Tier nicht gekennzeichnet und registriert hat.
Ist ein Tier gekennzeichnet und registriert, können die Datenbanken auch immer jeglichen Besitzerwechsel nachvollziehen und somit auch bei Tierdiebstahl helfen.
Wir Tierschutzvereine deutschlandweit, der Dt. Tierschutzbund e.V. und unser Landesverband Bayern e.V., fordern von unserer Regierung aber auch von den Tierbesitzern endlich die Ratifizierung der Europ. Haustierverordnung!
Lassen Sie ihr Haustrier kennzeichnen und melden Sie dies bei den Datenbanken vom Dt. Haustierregister oder bei Tasso an. Dann haben Sie einen weiteren Schritt für die Sicherheit Ihres Tieres selbst erledigt.
Wichtig ist, dass dem Chippen immer die Registrierung folgen muss! Ohne die Registrierung ist das Chippen sinnlos! Nur wenn ein ausgelesener Chip einer Registrierung zugeordnet werden kann, ist das Tier seinem Besitzer zuzuordnen.
Das sollte Ihnen doch Ihr Tier wert sein.
Gez.
Thomas Naumann
1.Vorstand